19 | 01 | 2019
Wussten Sie schon?

Langlebige Pflanzen sind typischerweise starke CO2-Senker: Ein Hektar Buchenwald bindet pro Jahr rund elf Tonnen des Treibhausgases. Das entspricht ungefähr jener Menge CO2, die ein Europäer jährlich durch seinen Energieverbrauch verursacht.

Nachrichten
  • (news.ch) Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden.

  • (news.ch) Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.

  • (scienceticker.info) Der Anbau vieler Kulturpflanzen ist davon abhängig, dass sie bestäubt werden. Die Gartenhummeln sind mit ihren langen Rüsseln dafür effizienter und zuverlässiger als etwa Honigbienen oder Erdhummeln. Zu dieser Einschätzung gelangte ein Göttinger Forschungsteam.

Besucherzahlen
heute101
in diesem Monat1758
in diesem Jahr1758
gesamt262531
max. an 1 Tag2958

Land

Lnderdetails

Amerikanisch Samoa
Klimatabelle Naturereignisse

Kontinent:Ozeanien
Subkontinent:Ozeanien
Koordinaten:14 20 S, 170 00 W
Lage:Ozeanien; Inselgruppe om Sdpazifik auf halben Weg zwischen Hawaii und Neuseeland
Flagge:
Nationalhymne:
Staatsgründung:0
souverän seit:
abhängig von:USA seit 1900
Gesamtfläche:199
Landfläche:199
Wasserfläche:0
Grenzlänge:0
Küstenlänge:116
Hauptstadt:Pago Pago
Einwohnerzahl:57900
Einwohner je qkm:291
Durchschnittsalter:22.4
Sprache:Samoanisch, Englisch
Religion:Christen
Vorwahl:684
Währung:amerikanischer Dollar (USD)
KFZ-Kennzeichen:USA
Internetkennung:AS
Zeitdifferenz zu UTC:-11
höchster Punkt:Lata; 966 m
tiefster Punkt:Pacific Ocean; 0 m
Gelände:fnf Vulkaninseln mit schroffen Spitzen und begrenzten Kstenebenen, zwei Korallenatolle (Rose Insel, Swains Insel)
Klima:tropisch, gemildert durch Sdostwinde; Regenzeit von November bis April, Trokenzeit von Mai bis Oktober; geringe saisonale Temperaturschwankungen
natürliche Gefahren:Taifungefahr von Dezember bis Mrz
Stand: 2005

Das Wichtigste in Kürze
Climate Prediction

Wie gefällt Ihnen Nierwetter?

Wie gefällt Ihnen das neue Nierswetter?

Login Form