22 | 04 | 2019
Wussten Sie schon?

daß die höchste Anzahl von Nebeltagen in Deutschland mit 330 Tagen 1958 auf dem Brocken im Harz beobachtet wurde?

Nachrichten
  • (scienceticker.info) Im arktischen Meereis fanden Wissenschaftler so viel Mikroplastik wie nie zuvor. Die meisten Partikel waren mikroskopisch klein. Eisproben aus fünf verschiedenen Regionen des Arktischen Ozeans enthielten zum Teil mehr als 12.000 Mikroplastik-Teilchen pro Liter Meereis. Das berichten Forschende des Alfred-Wegener-Institutes (AWI).

  • (Wetter-Center.de) Seit 20 Jahren ist der Jakobshavn-Gletscher der am stärksten schmelzende Gletscher Grönlands. Neuste Forschungen der NASA zeigen nun, dass dieser eine unerwartete Kehrtwende vollzogen hat. Der Gletscher fließt nun langsamer, wird dicker und rückt... Related posts: Antarktis: Gletscher schmelzen schon seit 70 Jahren Grönland wird kälter

  • (Wetter-Center.de) Viele Wetterstationen, ob mit oder ohne Außensensor, zeigen in ihrem Display ein Wettersymbol an. Woher kennt die Wetterstation das Wetter? In den meisten Fällen wird dazu der Luftdruck herangezogen, der fast immer innen gemessen... Related posts: So stellt man einen Regenmesser korrekt auf 5 nützliche Dinge, die nur eine WLAN-Wetterstation kann

Besucherzahlen
heute36
in diesem Monat4159
in diesem Jahr16687
gesamt277460
max. an 1 Tag2958

Land

Lnderdetails

Mauritius
Klimatabelle Naturereignisse

Kontinent:Afrika
Subkontinent:Ostafrika
Koordinaten:20 17 S, 57 33 O
Lage:Ostafrika; Insel im Indischen Ozean stliche von Madagaskar
Flagge:
Nationalhymne:
Staatsgründung:1968
souverän seit:
abhängig von:Grossbritanien bis 1968
Gesamtfläche:2040
Landfläche:2030
Wasserfläche:10
Grenzlänge:0
Küstenlänge:177
Hauptstadt:Port Louis
Einwohnerzahl:1220500
Einwohner je qkm:598
Durchschnittsalter:30.0
Sprache:Englisch
Religion:Hinduisten
Vorwahl:230
Währung:Mauritius Rupie (MUR)
KFZ-Kennzeichen:MS
Internetkennung:MU
Zeitdifferenz zu UTC:4
höchster Punkt:Mont Piton; 828 m
tiefster Punkt:Indischer Ozean; 0 m
Gelände:kleine Kstenebenen, die zum zentralen Hochland aufsteigen
Klima:tropisch, beeinflut durch Sdostwinde; warmer, trockener Winter (vom Mai bis November); heier, nasser und feuchter Sommer (von November bis Mai)
natürliche Gefahren:Zyklone in der Zeit von November bis April
Stand: 2005

Das Wichtigste in Kürze
Climate Prediction

Wie gefällt Ihnen Nierwetter?

Wie gefällt Ihnen das neue Nierswetter?

Login Form