19 | 01 | 2019
Wussten Sie schon?

Flugzeuge hinterlassen am Himmel oft weiße Kondensstreifen. Diese „künstlichen Wolken“ entstehen, wenn sich die heißen Abgase aus den Triebwerken mit der umgebenden Kaltluft mischen. Wasserdampf, der in den Abgasen immer enthalten ist, gefriert an Staubpartikeln und bildet eine Spur aus Eiskristallen.

Nachrichten
  • (news.ch) Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden.

  • (news.ch) Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.

  • (scienceticker.info) Der Anbau vieler Kulturpflanzen ist davon abhängig, dass sie bestäubt werden. Die Gartenhummeln sind mit ihren langen Rüsseln dafür effizienter und zuverlässiger als etwa Honigbienen oder Erdhummeln. Zu dieser Einschätzung gelangte ein Göttinger Forschungsteam.

Besucherzahlen
heute99
in diesem Monat1756
in diesem Jahr1756
gesamt262529
max. an 1 Tag2958

Land

Lnderdetails

Ruanda
Klimatabelle Naturereignisse

Kontinent:Afrika
Subkontinent:Ostafrika
Koordinaten:2 00 S, 30 00 O
Lage:Ostafrika; stliche der demokratischen Republik Kongo
Flagge:
Nationalhymne:
Staatsgründung:1962
souverän seit:
abhängig von:Belgien bis 1962 (UNO Mandat)
Gesamtfläche:26338
Landfläche:24948
Wasserfläche:1390
Grenzlänge:893
Küstenlänge:0
Hauptstadt:Kigali
Einwohnerzahl:7954100
Einwohner je qkm:302
Durchschnittsalter:18.2
Sprache:Kinyarwanda
Religion:Christen
Vorwahl:250
Währung:Ruanda Franc (RWF)
KFZ-Kennzeichen:RWA
Internetkennung:RW
Zeitdifferenz zu UTC:2
höchster Punkt:Vulcan Karisimbi; 4519 m
tiefster Punkt: Rusizi River 950 m; 950 m
Gelände:vorwiegend grasbewachsenes Hochland und Hgel mit Bergen vulkanischen Ursprungs
Klima:gemigt; 2 Regenzeiten von Februar bis April und November bis Januar; Frost und Schnee sind in den Hhenlagen mglich
natürliche Gefahren:periodische Drren; entlang der Grenze zum Kongo verlaufen die Virunga-Berge mit vulkanischen Aktivitten
Stand: 2005

Das Wichtigste in Kürze
Climate Prediction

Wie gefällt Ihnen Nierwetter?

Wie gefällt Ihnen das neue Nierswetter?

Login Form